Der berühmteste Arzt der Welt is Grieche und kommt aus Kos

>
Hippokrates
'Ancient site of Asclepeion at Kos island in Greece' - Kos
'Ancient site of Asclepeion at Kos island in Greece' Panos Karas / Shutterstock

Kommt Ihnen der Name Hippokrates bekannt vor, bringen Sie ihn sicherlich mit dem hippokratischen Eid in Verbindung. Dieser Eid ist ein historischer Schwur, den Ärzte als Versprechen zur Einhaltung ethischer Standards ablegen. Auch wenn dieser Eid heutzutage modernisiert ist, stammen seine Grundprinzipien von der Klassischen Periode Griechenlands und Hippokrates ab. Er war ein einflussreicher griechischer Arzt und lebte von ca. 460 bis 370 v.Chr. auf der Insel Kos.

Hippokrates wird oft der Vater der westlichen Medizin genannt. Er war nicht nur aufgrund seiner Arbeit aber auch durch seine Schriften eine wichtige Persönlichkeit. Diese haben den Werdegang der westlichen Medizin wesentlich beeinflusst. Bis zu seiner Era beruhte die Medizin eher auf Aberglaube als auf Studien und Wissenschaft. Deshalb wird seine Interpretation der Medizin als "sichtbare Veränderung" gesehen. Auch wenn wir nicht viel von seinem Leben wissen, gibt es einige biographische Hinterlassenschaften über ihn von Aristoteles und Soranus von Ephesus.

Er stammte aus einer Familie bekannter Ärzte. Nach langen Reisen und ausfühlicher Sammlung von Daten, kehrte er auf die Insel zurück und gründete eine Medizinschule, um sein Wissen und seine Erfahrung weiterzutragen. Hippokrates war sehr danach bestrebt, sein Wissen mit dem aus anderen Ländern anzureichen um zu lernen, wie man Medizin in der Praxis verbessern kann. Er hat die Natur und das Klima studiert, um zu verstehen, wie diese Krankheiten beeinflussen. Er hat außerdem die medizinischen Methoden von Asklepius Priestern erforscht und so den menschlichen Körper aus einem ganz neuen Blickwinkel betrachtet.

Hippokrates war einer der meist geschätzesten Einwohner der Insel. In der Antike reisten zahlreiche Menschen aus der Mittelmeer Region und der ganzen Welt nach Kos um von Hippokrates in seiner Medizinschule behandelt zu werden.

Touristen können die Ruinen des Asklepeion besichtigen. Dies ist ein heiliger Tempel des Asklepius, der antike Gott der Medizin. Es ist der Ort, an dem Hippokrates Medizin lernte. Hier befindet sich auch der berühmte Hippokrates-Baum. Diese Platane gilt als Nachfahre des Baumes, unter dem Hippokrates seine Schüler lehrte. Der heutige Baum ist etwa 500 Jahre alt und ist als Ort von historischer Besonderheit gekennzeichnet. Er wird teilweise von einem Gerüst gestützt.